Trauung

Wenn zwei sich trauen, sich trauen zu lassen

Ein Brief an unsere Hochzeitspaare zur kirchlichen Trauung

 

 

Liebe Hochzeitspaare,

wir freuen uns, dass Sie kirchlich heiraten wollen und sich dazu eine unserer schönen Kirchen in Bad Wimpfen oder Hohenstadt ausgesucht haben.

Paare, die sich in einer Kirche zueinander bekennen, wählen nicht nur einen besonderen Rahmen für einen ganz besonderen Tag. Sie verstehen ihre Liebe und Treue auch als etwas, das ihnen anvertraut ist. Mit der kirchlichen Trauung vertrauen sie darauf, dass Gott ihre Beziehung bejaht und stärkt. Man könnte auch sagen: Wer kirchlich heiratet, traut sich und weiß sich einander anvertraut im Vertrauen auf Gott.

Gottes Segen möge Sie auf Ihrem gemeinsamen Lebensweg begleiten.

Damit der Gottesdienst gelingt und in guter Erinnerung bleibt, müssen schon im voraus einige Dinge bedacht und geplant werden.

  • Zunächst einmal sollten Sie den Termin der Hochzeit frühzeitig mit dem Gemeindebüro abklären, denn manchmal ist die Kirche oder der Pfarrer/Pfarrerin schon anderweitig belegt. Trauungen finden bei uns samstags statt. Nur in besonderen Fällen machen wir hier eine Ausnahme. Es kann auch sein, dass an einem Samstag zwei oder drei Trauungen stattfinden.

  • Das Traugespräch findet in der Regel ca. 3 Wochen vor der Trauung statt, damit für alle Beteiligten die Absprachen, Wünsche, Informationen frisch im Gedächtnis sind. Wichtige Fragen wie Musik im Gottesdienst oder Blumenschmuck können gerne vorher telefonisch geklärt werden.

  • Bitte füllen Sie die Trauanmeldung, die Ihnen zugeschickt wird, unterschrieben und möglichst bald ins Pfarramt zurück. Für die Eintragung in Ihrem Stammbuch benötigen wir von beiden Partnern das Datum Ihrer Taufe, den Taufort sowie Datum und Ort der Konfirmation. Diese Informationen finden Sie im Stammbuch Ihrer Eltern.

  • Gerne können Sie sich Gedanken über die Musik in Ihrem Gottesdienst machen. Das betrifft zum einen möglicherweise Ihren Wunsch, einen Solisten/eine Solistin zu engagieren oder sich mit der Liederauswahl zu beschäftigen.

Gerne gestalten wir Ihren festlichen Traugottesdienst mit Orgelmusik auf unserer berühmten Adam Ehrlich Orgel von 1748. Bei der Orgel handelt es sich um ein historisches Instrument. Die Stimmung steht exakt einen Halbton höher als normal. Zur Begleitung steht deshalb auch ein Klavier zur Verfügung. Die Künstler sollten sich zur Klärung dieser Fragen rechtzeitig mit dem Organisten in Verbindung setzen.

Auch für besondere Proben steht Ihnen unser Organist gerne zur Verfügung. Für diese Sonderleistungen erbitten wir eine Spende zugunsten der Kirchenmusik der Stadtkirche Bad Wimpfen. Der Richtsatz sollte in etwa €40.- für Begleitung mit Probe direkt vor der Trauung und €60.- bei einem Sondertermin sein. (Die Adresse unseres Organisten erfragen Sie bitte im Gemeindebüro.)

  • Bitte haben Sie Verständnis, dass das Fotografieren und Filmen in unserer Kirche nicht erlaubt ist. Der Gottesdienst beginnt mit den Eingangsworten und endet mit dem Segen. Bitte informieren Sie Ihre Gäste darüber. Erlaubt ist jedoch das Filmen von einem unauffälligen festen Standort, den unsere Mesnerin Ihrem „Filmspezialisten“ gerne zeigt. Nach dem Gottesdienst stehen Ihnen Ihr Pfarrer oder Ihre Pfarrerin gerne für Fotos zur Verfügung.

  • Es ist eine alte Tradition, dass das Brautpaar für den Blumenschmuck der Kirche sorgt. Zur näheren Absprache erfragen Sie bitte die Adresse unserer Mesnerin im Gemeindebüro. Finden zwei Hochzeiten an einem Tag statt, ist es sinnvoll, sich auf ein gemeinsames Blumen-Arrangement zu einigen. Auch da hilft unsere Mesnerin gerne weiter.

  • Bei der Gestaltung des Gottesdienstes können Sie gerne Ihre Ideen mit einbringen. Freunde oder Verwandte können die Lesung übernehmen, ein Gebet sprechen, eine Hochzeitskerze überreichen oder natürlich musizieren.

  • Vielleicht haben Sie schon einmal Zeit, in Ihrer Bibel zu blättern, welches Wort für Ihren Trauspruch in Frage käme. Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche und der Auswahl.

  • Übrigens: Ihre Hochzeit wird am vorhergehenden Sonntag im Gottesdienst (Beginn 10:00 Uhr) der Kirchengemeinde bekannt gegeben und die Gemeinde betet für Sie. Wir freuen uns, wenn Sie als die „Abgekündigten“ in diesem Gottesdienst anwesend sind.

 

Es freuen sich auf Ihre Trauung und wünschen Ihnen Gottes Segen

Ihre Bad Wimpfener Pfarrer